Frau Rechtsanwältin Sarah Timmerberg ist Fachanwältin für Handels- und Gesellschaftsrecht. Herr Rechtsanwalt Benjamin Hoddow ist Fachanwalt für Sozialrecht. Er hat zudem erfolgreich den Fachanwaltslehrgang Arbeitsrecht abgeschlossen.

Was ist ein Fachanwalt?
Fachanwälte sind Rechtsanwälte, die auf bestimmten Rechtsgebieten theoretische Kenntnisse und praktische Fähigkeiten nachgewiesen haben, die erheblich über das hinausgehen, was in Ausbildung und Praxis üblicherweise vermittelt wird.

Wie wird man Fachanwalt?
Der Anwalt / die Anwältin muss einen Fachlehrgang im Umfang von mindestens 120 Zeitstunden besuchen, in dem mehrere Aufsichtsarbeiten erfolgreich zu fertigen sind.

Im Handels- und Gesellschaftsrecht müssen zusätzlich 80 Fälle, insbesondere im Recht der Handelsgeschäfte inklusive dem internationalen Kaufrecht, dem Recht der Personen- und Kapitalgesellschaften und im Bilanz- und Steuerrecht, persönlich und weisungsfrei bearbeitet werden.

Im Sozialrecht müssen zusätzlich 60 Fälle, u.a. aus den Bereichen des Arbeitsförderungs- und Sozialversicherungsrecht (Kranken-, Unfall-, Renten- und Pflegeversicherung) sowie dem Schwerbehindertenrecht, persönlich und weisungsfrei bearbeitet werden.

Schließlich muss der Anwalt / die Anwältin mindestens drei Jahre lang als Rechtsanwalt / Rechtsanwältin zugelassen und tätig sein.

Wie viele Fachanwälte für Handels- und Gesellschaftsrecht und Sozialrecht gibt es?
Die Fachanwaltschaften sind vergleichsweise selten. Am 01.01.2017 waren knapp 14.000 Rechtsanwälte bei der Rechtsanwaltskammer Hamm zugelassen. Davon sind nur 165 Fachanwälte für Handels- und Gesellschaftsrecht und nur 282 Fachanwälte für Sozialrecht. Von den am 01.01.2017 bundesweit zugelassenen 164.393 Rechtsanwälten sind nur 1.656 Fachanwälte für Handels- und Gesellschaftsrecht und nur 1.829 Fachanwälte für Sozialrecht.